AN-NA Blume schmückt Rathaus 13. April 2014

AN-NA Blume, Rathaus

Skulptur von Künstlerin EBBA Kaynak zugunsten von „Kinderreich“ 

Seit Kurzem ziert das Rathaus am Marktplatz 1 eine rote Blume. Eine ganz besondere Blume, um genau zu sein: eine AN-NA Blume der Schorndorfer Künstlerin EBBA Kaynak. Die Stadt Schorndorf hat die Holzskulptur erstanden und unterstützt damit das Projekt „Kinderreich“ des Kinderschutzbundes.

„Kinderreich“ hilft Kindern aus finanziell schwächer gestellten Familien im Rems-Murr-Kreis. „Der Kinderschutzbund bereichert unsere Region seit mehr als 40 Jahren, er setzt sich für eine kinderfreundliche Gesellschaft ein und fördert die Entwicklung von Kindern auf allen Ebenen. Diese Arbeit unterstützen wir als Stadt natürlich sehr gerne“, sagt Oberbürgermeister Matthias Klopfer. Insgesamt 77 Objekte soll die Skulpturenserie von EBBA Kaynak einmal umfassen. Dabei sind die einzelnen Blumen so unterschiedlich wie die Kinder einer Familie: groß, klein, rund, schlank, lebhaft oder in sich ruhend.

Auf Augenhöhe

Allesamt sind sie regensicher und auf einem witterungsresistenten Sockel fixiert. „Eine AN-NA kann man ja auf alle Seiten drehen, Anna bleibt Anna. Zu Ehren der Kinder weicht die AN-NA von ihrem Grundprinzip ab. Die AN-NA Blume hat sich fixieren lassen, um die Kinder zu unterstützen, und ist für sie erblüht. Die Sockelhöhe bringt sie auf Augenhöhe der Kinder“, erklärt EBBA Kaynak. Und all die Objekte seien rot, „weil Rot nun mal die Farbe der Kinder ist“.

Bislang hat EBBA Kaynak 13 AN-NA Blume-Objekte zugunsten von „Kinderreich“ verkauft. Wer Interesse hat und das Projekt unterstützen möchte, kann sich mit der Künstlerin unter Telefon 07181 254071 oder E-Mail an ebba_kaynak@yahoo.de in Verbindung setzen.

Weitere Informationen zum Projekt „Kinderreich“ gibt es beim Kinderschutzbund unter der Telefonnummer 07181 887717, per E-Mail an info@kinderreich-online.de oder unter www.kinderreich-online.de

Hier können Sie originalen Beitrag aus „Schorndorf Aktuell“ ansehen und herunterladen.

Quelle: Schorndorf Aktuell, 10. April 2014 – Ausgabe 15 – nia, Foto: Amolsch

Alle Beiträge

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008