“Gewaltfrei Rallye 2010“ am 30. April 2010 08. Mai 2010

Gewaltfrei Rallye 2010

Bei der „Gewaltfrei Rallye 2010“, durchgeführt vom Deutschen Kinderschutzbund in Schorndorf am Tag der gewaltfreien Erziehung am 30.04., beteiligten sich ca. 100 Kinder und 30 Erwachsene. Getrennt konnten Bewertungen mittels Kieselsteinen über Gewalt in der Erziehung abgegeben werden.

 

Gewaltfrei Rallye 2010

Die 12 Fragen an Kinder und Erwachsene waren ein Kind anschreien, ein Kind heftig durchschütteln, ein Kind von gemeinsamen Unternehmungen der Familie ausschließen, ein Kind auslachen, verspotten oder lächerlich machen, einem Kind einen Klaps auf die Finger oder den Po geben, ein Kind einen Tag lang anschweigen, einem Kind Hausarrest oder Ausgehverbot erteilen, einem Kind eine Tracht Prügel verpassen, einem Kind die Freunde verbieten, einem Kind das Fernsehen oder den Computer verbieten, einem Kind das Taschengeld entziehen oder einem Kind eine Ohrfeige geben. Die anonyme Befragung ergab folgende Ergebnisse: Bei den Kindern stand an erster Stelle ‚eine Tracht Prügel’, dicht gefolgt von ‚Ausschluss von gemeinsamen Unternehmungen’, ‚Freundeverbot’, ‚auslachen’ und ‚schütteln’. Für die Erwachsenen war ‚schütteln’, dann ‚auslachen’, ‚prügeln’, ‚Ohrfeige’ und ‚Klaps’ Ausdruck und Maßnahmen einer Erziehung mit Gewalt. Im mittleren Bereich ist für Kinder Hausarrest und Taschengeldentzug schlimmer als eine Ohrfeige oder ‚anschweigen’. Das rangierte bei der kleinen Umfrage ganz am Schluss. Ein überraschendes Ergebnis. Die Eltern dagegen fanden, dass ‚Freundeverbot’‚ Hausarrest und Taschengeldentzug weniger als Gewalt in der Erziehung anzusehen ist.

 

Gewaltfrei Rallye 2010

Die Einzelergebnisse können Sie sich hier ansehen und herunterladen. Bei Gesprächen mit den teilnehmenden Kindern zeigte sich immer wieder, wie pragmatisch und ehrlich sie die Stärken und Schwächen der Erwachsenen einschätzen und wie viel Verständnis sie deren „Erziehungsmaßnahmen“ entgegenbringen.

 

Gewaltfrei Rallye 2010

Lesen Sie zu dem Thema auch die entsprechende Pressemitteilung des DKSB Schorndorf/Waiblingen.

Alle Beiträge

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008