Viel Prominenz für den guten Zweck 02. April 2015

altstadtlauf-2015

6. BDS Altstadtlauf am Sonntag, 12. April – Erlös geht an das Projekt Kinderreich

Die heiße Vorbereitungsphase für den BDS-Altstadtlauf am Sonntag, 12. April läuft. Ex-Fußball Nationalspieler Andreas Hinkel und Olympia-Degenfechterin Monika Sozanska unterstützen die sechste Ausgabe wieder als Sportpaten. Und im Läuferfeld tummeln sich weitere bekannte Gesichter wie Oberbürgermeister Matthias Klopfer, die erfolgreichen Läufer Marcel Fehr, Hanna Klein und Patrick Oehler. Mitmachen lohnt sich – und zwar für alle, die gerne Spaß haben und auch noch Gutes damit tun wollen. Auch in diesem Jahr läuft jeder Starter für einen guten Zweck, zum zweiten Mal für das Projekt Kinderreich des Kinderschutzbundes Rems-Murr. Und wie immer wird man wieder viele „Stammgäste“ begrüßen dürfen, auch die prominenten Unterstützer des Laufs sind mittlerweile ein eingespieltes Team. „Der Altstadtlauf ist für die ganze Stadt eine Riesenbereicherung“, sagt er und fügt schmunzelnd hinzu: „Mir persönlich hilft er, im Winter meinen inneren Schweinehund zu überwinden und mich fit zuhalten.“ Von Beginn an dabei Klopfer und Sozanska sind von der ersten Ausgabe an dabei, Hinkel seit 2013. Man kennt und schätzt sich. Dementsprechend locker ist die Atmosphäre, als sich das Trio schon mal im Vorfeld am Schorndorfer Marktplatz trifft. An jenemOrt, der am 12. April Start-,

Ziel- und Mittelpunkt des Laufes sein wird. Dann wollen sich Hinkel und Klopfer erneut ein heißes Rennen liefern. 2013 hatte Hinkel knapp die Nase vorne, 2014 fiel er mit einem grippalen Infekt aus und Klopfer unterbot Hinkels Bestzeit um 15 Sekunden. Und 2015? „Da bin ich wieder vor ihm im Ziel“, verspricht Hinkel und schiebt lachend hinterher: „Spaß beiseite. Das sportliche Ergebnis ist für mich an diesem Tag Nebensache. Es geht ja um den guten Zweck und darum, gerade jungen Leuten Spaß am Sport zuvermitteln.“ Das macht Hinkel als Fußball-Jugendtrainer beim VfB Stuttgart übrigens tagtäglich. Und wen wundert es, dass zwischen Ex-Spieler Hinkel und dem langjährigen VfB-Fan Klopfer das Gespräch auch auf die sportliche Krise ihres Vereins fällt. Beide drücken natürlich fest die Daumen, dass es mit dem Klassenerhalt klappt. Mit seinem eigenen Team läuftes bei Hinkel besser: Die U17 des VfB spielt in der Bundesliga Süd ganz oben mit. Weltmeisterschaft in Moskau ganz oben in den Ranglisten findet man auch Degenfechterin Monika Sozanska. „Ich stecke gerade mitten in der Saison, eile von Weltcup zu Weltcup“,sagt sie. Mit Erfolg, wie auch der dritte Platz beweist, den sie im Februar in Buenos Aires belegte. Ihr ganz großes Ziel in diesem Jahr: die Weltmeisterschaft im Juli in Moskau. Und schon ab Mai geht es auch darum, im Team genügend Punkte für die Qualifikation zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro zusammeln. Doch trotz des ganzen Wettkampftrubels engagiert sich die Schorndorferin auch dieses Jahr wieder für den Altstadtlauf „Ich finde es einfach wichtig, so eine tolle Aktion meiner Heimatstadt zu unterstützen“, sagt Sozanska. Sehr zur Freude von Klopfer, der begeistert ist über das Engagement der engagierten und bodenständigen Sportpaten: „Die beiden haben eine herausragende Sportkarriere hingelegt, sind hier im Umkreis von 20 Kilometern aufgewachsen und haben ein offenes Wesen – ich kann mir keine besseren Botschafter für unseren Altstadtlauf vorstellen.“ Klopfer, Sozanska und Hinkel sind jedoch nicht die einzigen prominenten Namen der Veranstaltung. Für den Hauptlauf über acht Kilometer haben sich auch einige Größen der regionalen Leichtathletik angemeldet, darunter Marcel Fehr und Hanna Klein von der SG Schorndorf sowie Patrick Oehler vom VfL Sindelfingen. Drei der größten deutschen Talente auf den Mittelstrecken, alle drei mit Hoffnungen auf eine Teilnahme bei Olympia 2016. Der BDS-Altstadtlauf hat sich also auch sportlich etabliert.

Die wichtigsten Fakten im Überblick

Der 6. BDS-Altstadtlauf ist eine gemeinnützige Laufveranstaltung, deren Erlös an eine gute Sache geht. 2015 wird zum zweiten Mal das Projekt Kinderreich unterstützt, die Initiative des Kinderschutzbundes Rems-Murr, die gegenKinder- und Jugendarmut kämpft. Folgende Läufe werden am 12. April angeboten:

10.45 Uhr: Walking/NordicWalking 4 km (2×2 km), 10 Euro, bei Nachmeldung 2 Euro Aufschlag, kein Wettkampf,nur Einlaufliste mit Zeit.

12.00 Uhr: Hauptlauf 8 km (4×2 km), 15 Euro, bei Nachmeldung 2 Euro Aufschlag

13.00 Uhr: Schüler/Jugendlauf 2 km (1×2 km), 2 Euro, bei Nachmeldung 1 Euro Aufschlag

14.15 Uhr: Staffellauf 1 (3km), Grundschule Klasse 1 und 2 sowie Vereine Jahrgang 2007/2008, kostenfrei

14.35 Uhr: Staffellauf 2 (3km), Grundschule Klasse 3 und 4 sowie Vereine Jahrgang 2005/2006, kostenfrei

14.45 Uhr: Staffellauf 3 (3km), Haupt-/Realschule/Gymnasium und VereineJahrgang 2003/2004, kostenfrei

15.00 Uhr: Bambini-Lauf (300 m), m/w, Jahrgänge2008 und jünger, 1 EuroStart und Ziel ist der Marktplatz in Schorndorf.

Umkleide und Duschmöglichkeit gibt es in der Burg-Turnhalle. Strecke: Stadtkurs, Rundenlänge: 2,0km. Die Startunterlagen gibt es am Samstag, 11. April von 10 bis 13Uhr und am Sonntag, 12. Aprilab 9 Uhr im Rathaus am Marktplatz.

Der Sponsorenlauf

Der offene Start ist um 15.30 Uhr auf dem Marktplatz mit Rahmenprogramm für die Zuschauer. Gelaufen wird ein Rundkurs von etwa 300 Metern durch die Altstadt. Die Anmeldung zum Sponsorenlauf erfolgt alleine oder in Gruppen (Betriebe, Vereine, Schulklassenetc.). Jeder Läufer entscheidet selbst, wie viele Runden er zurücklegen will. Jeder Läufer/jede Laufgruppe sollte sich einen Sponsor suchen. Pro Rundespenden die Sponsoren einen bestimmten Betrag, den sie zuvormit ihren Läufern vereinbart haben. Achtung: Jede/rTeilnehmer/in muss sich im Rathaus registrieren lassen und einen persönlichen Laufzettel ausfüllen. Dieser muss nach Laufende im Rathaus abgegeben werden.Bis zum 8. April ist die Anmeldung zu allen Läufen auf folgendem Wege möglich:

  • Durch Abgabe des Anmeldeformulars im Rathaus Schorndorf und in der Dr. Palm’schen Apotheke
  • Im Internet auf der Homepage von Sifi-Timing unter folgendemLink: http://goo.gl/uJeaHM
  • Wer eine Gruppe anmelden, helfen oder sponsern will, schreibt eine Mail an bzw. Dobler: info@bzwdobler.de, Telefon 07181 482560.

Nachmeldungen sind am Samstag, 11. April, von 10 bis 13 Uhr und am Sonntag, 12. April von 9 Uhr an bis eine Stunde vor dem Start im Rathaus möglich. Bei Nachmeldungen kann es sein, dass es keine T-Shirts mehr gibt.

Quelle: Schorndorfer Stadtanzeiger, Donnerstag 2.04.2015

Alle Beiträge

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008