DIE GESCHICHTE DES DKSB

2019

Anfang des Jahres wechselte nach 20 Jahren als Leiterin im Begleitenden Umgang, Brunhilde Ackerer ins Ehrenamt und übergab die Leitung an Waltraud Domes-Strobel.

Ende des Jahres ging nach 30 Jahren in der Geschäftsleitung Margritta Knauß in den Ruhestand und übergab die Geschäftsführung an
Magdalena Hecker-Rost.

2018

Der Lions Club Schorndorf feierte sein 20-jähriges Bestehen mit einem großen Charity-Ball in der
Künkelin-Halle zu Gunsten des DKSB.

Im Herbst startete die Integrationskursbegleitende Kinderbetreuung für Asylsuchende, die während ihres Pflichtdeutschkurses keinen Betreuungsplatz für ihre Kinder bekommen haben.

2017

Die Gründerin und langjährige Leiterin von Kinderreich, Karin Feig, übergab den Stab an Ines Pfeil-Bürkle.

Der Förderverein Kinderschutzbund eröffnete in Waiblingen einen neuen Kleiderladen Pfiffikus.

2016

Kinderreich startete im April das neue Projekt
“WiR – Wachsen in Respekt”, in drei Schorndorfer Grundschulen. Einzelne deutsche und asylsuchende Grundschulkinder werden von Ehrenamtlichen und Lehrkräften in den Vorbereitungsklassen angeleitet, um spielerisch die vorhandenen Wissenslücken zu schließen.

2015

Am 10.05. startete die diesjährige „Rallye Allgäu – Orient“ in Oberstaufen. Das Team „Nah am Rosten“ mit Bernd Kirschner als Sprecher, unterstützte den DKSB mit dem restlichen Spendengeld von 1.000 Euro.

2014

Am 26.05. wurde im Beisein der Gründerin
Rose Volz-Schmidt, 15 neuen ehrenamtlichen HelferInnen, Bürgermeister Norbert Sailer und vielen Vertretern des Netzwerks Frühe Hilfen, die Eröffnung unseres neuen Standortes von wellcome in Winnenden gefeiert. Leiterin ist Sandra Jurda.

Der fünfte Altstadtlauf in Schorndorf fand zum ersten Mal zu Gunsten von Kinderreich am 27.04. statt. Weitere sollten folgen.

2013

Gründung des Leihoma/-opa Service und der
Babysitter-Zentrale.

Einzug ins Familienzentrum KARO in Waiblingen.

14 Jubiläumsveranstaltungen für 40 Jahre DKSB in Schorndorf und Waiblingen.

2012

Kinderreich initiiert einen Wunschbaum für Kinder von Geringverdienern zu Weihnachten.

Das Schorndorfer Modelabel Riani entwickelt ein Charity T-Shirt für Kinderreich. 3 Engel (Tina Ruland, Miranda Leonhardt und Birthe Wolter) für den Kinderschutzbund stehen Pate.

Ein monatlicher Spielenachmittag in Kooperation mit dem Familienzentrum wird eingeführt.

2011

Umzug des Kleiderladens ins Erdgeschoss.

Herr Derer erstellt für Kinderreich eine Benefiz-CD.

Kindereich bekommt eine eigene Homepage.

Auflösung des Baumwasen Treff.

2010

Gründung des Projektes „Kinderreich“ gegen Kinderarmut. Ebba Kaynak entwirft die AN-NA Blume für Kinderreich. Der gesamte Verkaufserlös geht an Kinderreich.

Gründung des Standortes wellcome für Schorndorf und Welzheim.

Im Kleiderladen Pfiffikus wird die Warenannahme und Abrechnung über PCs eingeführt.

2009

Dringlichkeitsantrag bei den Kinderschutztagen zur Ächtung von Computerspielen, die gegen den § 131 Strafgesetzbuch (Gewaltverherrlichung) verstoßen.

Frau Ruzek organisiert jährlich die „Kunterbunte Bühne“ in Waiblingen zu Gunsten des DKSB.

2008

Auflösung des Projektes Untere Uferstraße, Fortführung im kleinen Rahmen als Baumwasen Treff.

Mitwirkung bei der SchoWo durch das Engagement von FLEX Fonds.

2007

Ingrid Hauke gibt die Geschäftsführung des Kleiderladen Pfiffikus an Barbara Beutel ab. Sie führt Saisonverkäufe zweimal im Jahr ein.

Der Ministerpräsident Günther Oettinger bedankt sich beim Pfiffikus-Team mit einem Zertifikat „Echt gut! – Ehrenamt in Baden-Württemberg“ für ihr Engagement.

Mitwirkung bei der Themenwoche der ARD „Kinder sind die Zukunft“ mit einem Tag der offenen Tür.

2006

Aktion zum Tag der gewaltfreien Erziehung am 30.04., über 6.000 Kinder leben im Rems-Murr-Kreis in Armut

2005

Internetauftritt

Benefizkonzert des Polizeimusikkorps am 2. Juli

Mitglied im Bündnis für Familie

2004

Umzug der Geschäftsstelle und des Kleiderladens in das Familienzentrum.

2003

Jubiläumsjahr:

10 Jahre Projekt Untere Uferstraße

30 Jahre DKSB in Schorndorf und Waiblingen

50 Jahre DKSB Bundesverband in Hannover

2002

Mitgliederwerbeaktion, Schirmherrin Frau Evi Fuchs Festanstellung der vorher ehrenamtlich tätigen Geschäftsführerin.

2001

Entwicklung und Gründung Projekt Sponsoring.

2000

Fusion mit dem Kreisverband Waiblingen.

1999

Umzug mit dem Kleiderladen und der Geschäftsstelle in die Gmünder Straße.

Schorndorf Europapreis für das Projekt Untere Uferstraße.

Einbringung der Idee Familienzentrum zur Förderung der effizienteren Arbeit von ehrenamtlich arbeitenden Vereinen.

1995

Umzug der Geschäftsstelle in die Hauptstraße, Urbach.

1993

Gründung Projekt Untere Uferstraße, Schorndorf.

1992

Umzug mit dem Kleiderladen und der Geschäftsstelle in die Webergasse, Urbach.

1990

Gründung der Babysitter-Zentrale.

1989

Gründung der Geschäftsstelle in Haubersbronn.

1987

Gründung Stützpunkt Welzheim.

1984

Gründung Urbacher Kleiderladen durch Lothar Poloczek und Ingrid Hauke.

1973

Gründung durch Gisela Friedrich mit 30 Mitgliedern.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen